0

Sie sparen 50 %
bei Ihrem nächsten
Projekt mit uns.

Egal ob Website, Web-Applikation, Online-Shop, Social-Media-Kampagne oder Online-Marketing-Strategie: Bei Ihrem nächsten Digitalisierungsprojekt werden 50 % der Kosten durch das Förderprogramm go-digital übernommen.

01

Voraussetzungen
für eine Förderung
mit go-digital.

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Unternehmen aus der Handwerksbranche
  • Start-Ups, junge Unternehmen, neue Geschäftsmodelle
  • Weniger als 100 Mitarbeiter
  • Höchstens 20 Mio. Euro Vorjahresumsatz
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach De-minimis-Verordnung
02

So verläuft die
Förderung mit
go-digital.

A.

Beratung und Analyse.

Wir lernen uns bei einem kostenlosen Beratungsgespräch kennen.

B.

Angebot und Antragsstellung.

Wir erstellen ein individuelles Angebot und kümmern uns um den Papierkram.

C.

Abwarten und Planen.

Während der Wartephase planen und konzipieren wir bereits Teile Ihres Projekts.

D.

Förderung und Umsetzung.

Nach Erhalt der offiziellen Förderungsbewilligung geht's auch schon los!

03

Enthaltene
Leistungen und
Lösungen.

Um Sie auf Ihrem Weg in die digitale Zukunft Ihres Unternehmens zu unterstützen, bieten wir Ihnen als autorisierte Digitalagentur des Förderprogramms go-digital verschiedene Leistungen und Lösungen an, welche nachfolgend erklärt werden.

DM.

Digitale Markterschließung.

  • Konzeption und/oder UI/UX Design einer Website/Web-Applikation.
  • Erstellung und/oder Optimierung einer Website/Web-Applikation.
  • Konzeption, Design, Erstellung und/oder Optimierung eines Online-Shops.
  • Einführung eines Content-Management-Systems (CMS).
  • Entwicklung von Social-Media-Kampagnen oder Online-Marketing-Strategien.
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO).
  • Suchmaschinenwerbung (SEA), wie z. B.: Google Ads.
  • Social-Media-Marketing und Werbung (SMM).
IT.

IT-Sicherheit.

  • Risiko- und Sicherheitsanalyse.
  • Bedrohungs- und Schwachstellenanalyse.
  • Einführung/Optimierung betrieblicher IT-Sicherheitsmanagementsystemen.
  • Empfehlungen/Konzeption neuer IT-Infrastruktur.
04

Häufige Fragen
und Antworten
zu go-digital.

Was genau ist das Förderprogramm go-digital?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe mit dem Förderprogramm go-digital dabei, Ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren und optimieren.

Was habt ihr damit zu tun?

Wir wurden vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) geprüft und autorisiert, um Förderanträge für Sie einreichen zu dürfen. Bei dieser Autorisierung werden die wirtschaftliche Stabilität, fachliche Kompetenz und die Einhaltung verschiedener Qualitätsstandards geprüft.

Wer kümmert sich um den Papierkram?

Als beratendes Unternehmen übernehmen wir den bürokratischen Aufwand der Antragsstellung.

Welche Projekte sind förderfähig?

Momentan sind wir autorisiert, Sie in den Modulen „Digitale Markterschließung“ und „IT-Sicherheit“ zu betreuen. Mehr Informationen zu diesen Modulen finden Sie weiter oben.

Ist mein Unternehmen förderfähig?

Wenn Ihr Unternehmen die weiter oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllt, sollte der Antragsstellung nichts im Weg stehen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie auch gerne mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir gemeinsam prüfen, ob Ihr Unternehmen und Ihr geplantes Projekt die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllt.

Welche Unternehmen sind nicht förderfähig?

Nicht förderfähig sind Unternehmen der Wirtschafts- und Unternehmensberatung, Rechts- und Steuerberatung, Weiterbildung, Freiberufler, gemeinnützige Unternehmen oder Vereine, öffentliche Unternehmen, Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft und insolvente Unternehmen.

Profitieren auch Start-Ups von der Förderung?

Wenn sich Ihr Start-Up nicht mehr in der Gründungsphase befindet, ein signifikanter Geschäftsbetrieb mit ausreichend Umsätzen erkennbar ist und es die weiter oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllt, steht der Antragsstellung nichts im Weg.

Wie hoch ist die maximale Förderung?

Es können insgesamt max. 30 Beratertage zu je 1.100 € (netto) gefördert werden. Die Projektförderung über 50 % erhalten Sie als Zuschuss, welcher Ihren Rechnungsbetrag senkt und nicht zurückgezahlt werden muss. Somit ist eine Einsparung von max. 16.500 € (netto) möglich.

Was passiert, wenn mein Projekt mehr als 33.000 € kostet?

Da die Förderung auf max. 30 Beratertage beschränkt ist, können hinausgehende Leistungen zusätzlich umgesetzt und regulär berechnet werden.

Wie lange muss ich nach der Antragsstellung warten?

Die Wartephase nach der Einreichung des Förderantrags, bis zur offiziellen Förderungsbewilligung, kann ca. 8-12 Wochen betragen.

Kann das Förderprogramm auch mehrmals in Anspruch genommen werden?

Ja. Ein Jahr nach Beendigung einer Förderung kann Ihr Unternehmen eine erneute Förderung beantragen.

Kann ich mich noch weiter über das Förderprogramm go-digital informieren?

Natürlich. Auf der offiziellen Website des BMWi finden Sie weitere Informationen zu go-digital.

05

Vereinbaren Sie
eine kostenlose
Erstberatung.

Interesse geweckt? Sie würden uns gerne für eine unverbindliche Erstberatung kennenlernen? Dann lassen Sie uns gemeinsam in die digitale Zukunft Ihres Unternehmens starten!

E-mail schreiben:
info@pixelschupser.de
Direkt anrufen:
06321 8799898
Mehr über uns:
pixelschupser.de